Flurtür, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Flurtür · Nominativ Plural: Flurtüren
Aussprache 
Worttrennung Flur-tür (computergeneriert)
Wortzerlegung Flur1 Tür

Typische Verbindungen zu ›Flurtür‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Flurtür‹.

Verwendungsbeispiele für ›Flurtür‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er schob sie vorsichtig in die Küche neben der Flurtür. [Jens, Walter: Nein, München: Piper 1968 [1950], S. 215]
Dann splitterte auch schon das Glas der Flurtür, Äste kamen vor dem Haus herunter. [Der Tagesspiegel, 04.06.1998]
Die Kinder rissen entschlossen die Flurtür auf und prallten enttäuscht zurück. [Aichinger, Ilse: Die größere Hoffnung, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1966 [1948], S. 106]
Ein Nachbar hatte die Flurtür abgeschlossen und dadurch den Weg aus dem Haus versperrt. [Süddeutsche Zeitung, 02.10.2002]
Sie lehnte sich an die Flurtür und hielt den Atem an. [Aichinger, Ilse: Die größere Hoffnung, Frankfurt a. M.: S. Fischer 1966 [1948], S. 147]
Zitationshilfe
„Flurtür“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Flurt%C3%BCr>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flurtreppe
Flurstück
Flurschütze
Flurschütz
Flurschaden
Flurumgang
Flurzug
Flurzwang
Fluse
Flusensieb