Flurumgang

Worttrennung Flur-um-gang
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

früher das (mit Segnungen verbundene) regelmäßige kontrollierende Umgehen der Flur

Verwendungsbeispiele für ›Flurumgang‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damals marschierten die Mannsbilder bei "Flurumgängen" durch ihre Felder und baten die Götter um ein fruchtbares Jahr.
Süddeutsche Zeitung, 11.05.1999
Die großen ländlichen Prozessionen haben sich aus den Flurumgängen entwickelt, bei denen der Pfarrer für eine gute Ernte gebetet hat.
Süddeutsche Zeitung, 04.06.1999
In ländlichen Gegenden wird noch heute mit der Fronleichnamsprozession der Flurumgang verbunden.
o. A. [hs]: Fronleichnam. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1974]
Neben vereinzelten Flurumgängen im Mai oder Hagelfeiern kennt die ev.
Barion, H.: Prozession. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 10637
Zitationshilfe
„Flurumgang“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Flurumgang>, abgerufen am 25.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flurtür
Flurtreppe
Flurstück
Flurschütze
Flurschütz
Flurzug
Flurzwang
fluschen
Fluse
flusen