Flutkanal, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Flutkanals · Nominativ Plural: Flutkanäle
Aussprache 
Worttrennung Flut-ka-nal
Wortzerlegung  Flut Kanal
eWDG

Bedeutung

Kanal, der zur Ableitung überschüssiger Wassermengen dient

Verwendungsbeispiele für ›Flutkanal‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch die Regierung schaffte es bisher nicht, den geplanten 20 Kilometer langen Flutkanal im Osten der Stadt zu bauen.
Die Zeit, 05.02.2007, Nr. 06
Die Tische stehen hintereinanderweg wie auf einem langen Steg überm Flutkanal, dazwischen wiegen sich riesige Bambusse in Töpfen.
Der Tagesspiegel, 12.10.2003
Sie prüft, ob fünf Straßen im Osten der Hauptstadt aufgerissen und zu Flutkanälen gemacht werden sollen.
Die Zeit, 28.10.2011 (online)
Zitationshilfe
„Flutkanal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Flutkanal>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fluthöhe
Fluthafen
Flutgraben
Fluter
fluten
Flutkatastrophe
Flutkraftwerk
Flutlicht
Flutlichtanlage
Flutopfer