Flutwarnung

Grammatik Substantiv
Worttrennung Flut-war-nung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Warnung vor einer zu erwartenden, besonders hohen Flut

Typische Verbindungen zu ›Flutwarnung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Flutwarnung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Flutwarnung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es hatte zwar um zwei Uhr nachts eine Flutwarnung gegeben, aber wer bekam sie zu dieser Zeit schon mit?
Die Zeit, 13.06.2010 (online)
Er kritisiert in seiner Zeitung die thailändische Regierung scharf für ihr Zögern bei der Herausgabe der Flutwarnung.
Der Tagesspiegel, 06.01.2005
Gewitter zogen an einem wilden Himmel über die US-Hauptstadt, Regen peitschte durch die Straßen; es wurde Flutwarnung ausgegeben.
Die Welt, 04.04.2005
Es soll nicht noch mal vorkommen, dass die Handy-Nummern von Bürgermeistern nicht bekannt sind oder Flutwarnungen an Landkreisgrenzen versickern.
Süddeutsche Zeitung, 09.08.2003
Das Nationale Hurrikan-Zentrum in Miami in Florida gab eine Flutwarnung für Teile der amerikanischen Golfküste von Florida bis nach Louisiana heraus.
Süddeutsche Zeitung, 04.10.1995
Zitationshilfe
„Flutwarnung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Flutwarnung>, abgerufen am 05.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Flutung
Flutter
Flutstrom
Flutstaubecken
flutschen
Flutwasser
Flutwelle
Flutzeit
fluvial
fluviatil