Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Folgeerkrankung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Folgeerkrankung · Nominativ Plural: Folgeerkrankungen
Worttrennung Fol-ge-er-kran-kung
Wortzerlegung Folge Erkrankung

Typische Verbindungen zu ›Folgeerkrankung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Folgeerkrankung‹.

problematische psychisch

Verwendungsbeispiele für ›Folgeerkrankung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn zu den schweren Folgeerkrankungen des Diabetes kommt es nur dann, wenn er nicht richtig behandelt wird. [Süddeutsche Zeitung, 04.01.1996]
Und gerade wegen dieser Mängel in der Betreuung gibt es häufig teure Folgeerkrankungen. [Der Tagesspiegel, 01.03.2001]
Behandlung und Folgeerkrankungen kosten jedes Jahr 5000 Euro pro Patient. [Die Welt, 22.06.2005]
Tatsächlich können aber auch Jahre nach einer Infektion noch schwerwiegende Folgeerkrankungen auftreten. [Die Zeit, 29.07.2013 (online)]
Wie ich schon sagte, an der Energiebilanz kommt man nicht vorbei, das gilt für das Übergewicht wie für seine Folgeerkrankungen. [Die Zeit, 04.03.2013, Nr. 09]
Zitationshilfe
„Folgeerkrankung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Folgeerkrankung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Folgeeinrichtung
Folgebehandlung
Folgebau
Folgeauftrag
Folgeabschätzung
Folgeerscheinung
Folgeflug
Folgeinvestition
Folgejahr
Folgekonferenz