Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Folgeleistung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Folgeleistung · Nominativ Plural: Folgeleistungen
Worttrennung Fol-ge-leis-tung

Verwendungsbeispiele für ›Folgeleistung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Immerhin entfallen auf eine Mark ärztliches Honorar vier Mark für Folgeleistungen. [Die Zeit, 05.09.1997, Nr. 37]
Die Dienstanweisung stößt nicht immer auf Gegenliebe, von Folgeleistung ganz zu schweigen. [Süddeutsche Zeitung, 11.09.1995]
Eine Ausschreibung sei nicht nötig gewesen, da es sich um Folgeleistungen von Berger für die Bundeswehr gehandelt habe. [Die Welt, 18.12.2003]
Die Verweigerung juristisch festgeschriebener Folgeleistungen ist auch unter historischem Gesichtspunkt ein besonderer Affront. [konkret, 1999]
Bei dem Auftrag hat es sich nach den Worten Bichers um »Folgeleistungen« früherer Aufträge im Zuge der Umstrukturierung der Bundeswehr gehandelt. [Süddeutsche Zeitung, 18.12.2003]
Zitationshilfe
„Folgeleistung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Folgeleistung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Folgelast
Folgekosten
Folgekonferenz
Folgejahr
Folgeinvestition
Folgemodus
Folgemonat
Folgenabschätzung
Folgenlosigkeit
Folgeperiode