Folgenabschätzung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Nebenform Folgeabschätzung · Substantiv (Femininum)
WorttrennungFol-gen-ab-schät-zung ● Fol-ge-ab-schät-zung
WortzerlegungFolgeAbschätzung
Wortbildung mit ›Folgenabschätzung‹ als Letztglied: ↗Technikfolgenabschätzung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Künftig werden wir verstärkt wissenschaftliche Methoden bei der Folgenabschätzung anwenden.
Die Welt, 02.02.2005
Verdunkelt aber wird durch solche Polemik vor allem die eigene Absicht, eine andere als die selber angestellte Folgenabschätzung als unmöglich hinzustellen.
Süddeutsche Zeitung, 09.04.1999
Er forderte eine detaillierte Folgenabschätzung und reale Vorteile für die Industrie.
Die Zeit, 08.11.2012, Nr. 46
Wer elementare Grundrechtsartikel einschränkt, sollte vor seiner Zustimmung auf eine solide Folgenabschätzung drängen.
Die Zeit, 21.11.1997, Nr. 48
Weder in der Folgenabschätzung noch in der philosophisch-ethischen Beruf Einschätzung sind wir bisher zur Auslotung solcher Fragen gelangt.
Der Tagesspiegel, 28.08.2000
Zitationshilfe
„Folgenabschätzung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Folgenabschätzung>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
folgen
Folgemonat
Folgeleistung
Folgelast
Folgekosten
folgend
folgendermaßen
folgenderweise
folgenlos
Folgenlosigkeit