Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Folgsamkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Folg-sam-keit
Wortzerlegung folgsam -keit

Thesaurus

Synonymgruppe
Folgsamkeit · Fügsamkeit · Gehorsam · Gehorsamkeit  ●  Obedienz  lat., religiös · Obödienz  lat., religiös
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Folgsamkeit‹ (berechnet)

mangelnd

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Folgsamkeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Folgsamkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Viele aber wissen, daß ihre Tage gezählt sind, seit nicht mehr Folgsamkeit, sondern Fähigkeit entscheidet, wer im Amt bleiben darf. [Die Zeit, 31.08.1990, Nr. 36]
Die Begründung für soviel Folgsamkeit lautet: es gibt keine Alternative. [Die Welt, 21.02.2005]
Denn traditionell ist es viel eher ein Symbol für Folgsamkeit und Disziplin. [Die Zeit, 29.03.2010, Nr. 13]
Es war der Ton, mit dem man dem Willen eines Kindes scheinbar nachgibt, um es zur Folgsamkeit zu bringen. [Broch, Hermann: Der Tod des Vergil, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1986 [1945], S. 254]
Aber bringt die neue Welle politischer Folgsamkeit auch bessere Filme? [Die Zeit, 23.10.1959, Nr. 43]
Zitationshilfe
„Folgsamkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Folgsamkeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Folgezeit
Folgewirkung
Folgetreffen
Folgetonhorn
Folgetag
Foliant
Folie
Folienkartoffel
Folienschweißgerät
Folienzelt