Fondsgeschäft, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Fondsgeschäft(e)s · Nominativ Plural: Fondsgeschäfte
WorttrennungFonds-ge-schäft
WortzerlegungFondsGeschäft

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bankgesellschaft Deka Ertrag Garantie Immobilientochter Marktführer Privatkunde Risiko Sparkasse Vermögensverwaltung abdecken ausbauen ausweiten dominieren dubios einsteigen erweitern gesamt institutionell riskant umstritten verantworten wachsend

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fondsgeschäft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Derzeit sind die Verluste aus Fondsgeschäften aber so gering, dass die Bank sie selbst ausgleichen wird.
Der Tagesspiegel, 21.07.2003
Insgesamt zeigte sich die Deka aber vorsichtig optimistisch für die weitere Entwicklung des Fondsgeschäftes.
Die Welt, 08.02.2003
Letztere würde damit über deutlich mehr Kapital verfügen und könnte das rasch wachsende Fondsgeschäft weiter forcieren.
Die Zeit, 05.03.1998, Nr. 11
Die Rahmenbedingungen für das Fondsgeschäft bezeichnete er als unverändert gut.
Süddeutsche Zeitung, 01.08.1997
Für Kolbe ist ein ganzes System zusammengebrochen, er hat den Schock nicht vergessen, ist nicht flink umgesattelt zu anderen Fondsgeschäften, zum Warenterminschwindel, zum Bankkaufmann.
Delius, Friedrich Christian: Ein Held der inneren Sicherheit, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1981, S. 172
Zitationshilfe
„Fondsgeschäft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fondsgeschäft>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fondsgebunden
Fondsbörse
Fondsanteil
Fondsanleger
Fondsanlage
Fondsgesellschaft
Fondsitz
Fondsmanagement
Fondsmanager
Fondssparplan