Fonduegabel, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fonduegabel · Nominativ Plural: Fonduegabeln
Worttrennung Fon-due-ga-bel
Wortzerlegung Fondue Gabel
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

langstielige Gabel mit zwei Zinken zum Fondueessen

Verwendungsbeispiele für ›Fonduegabel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit einer Fonduegabel spießt man die Brotwürfel auf und taucht sie in das Käsefondue. [Schwarz, Peter-Paul (Hg.), Gepflegte Gastlichkeit, Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 63]
Diese Happen werden mit der Fonduegabel aufgespießt und in den Topf, der für jeden gut erreichbar in der Mitte des Tisches steht, gestellt. [Schäfer-Elmayer, Thomas: Der Elmayer. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1991], S. 4545]
Das Besteck wird beim Fondue durch die lange Fonduegabel ergänzt, von welcher der Gast beim Fleischfondue mindestens zwei zugeteilt bekommen sollte. [Schäfer-Elmayer, Thomas: Der Elmayer. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1991], S. 4543]
Jeder spießt sich nun mit einer langen Fonduegabel ein Stückchen Weißbrot auf, taucht es in das Fondue – und hmmm. [Bild, 21.10.2003]
Ob es sich nun um Fleisch‑, Käse‑ oder Schokoladenfondues handelt, jeder Gast hat seinen eigenen Teller und sein normales Besteck zusätzlich zur Fonduegabel. [Schäfer-Elmayer, Thomas: Der Elmayer. In: Zillig, Werner (Hg.) Gutes Benehmen, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1991], S. 4544]
Zitationshilfe
„Fonduegabel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fonduegabel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fondue
Fondsvolumen
Fondsvermögen
Fondssparplan
Fondsmanagerin
Fonem
Fonetik
Fonetiker
Fonodiktat
Fonogerät