Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Formschönheit, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Formschönheit · Nominativ Plural: Formschönheiten
Aussprache 
Worttrennung Form-schön-heit
Wortzerlegung Form Schönheit
eWDG

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von formschön
Beispiele:
die Formschönheit einer Schale, eines Autos
der Käufer legt Wert auf die Formschönheit der angebotenen Erzeugnisse

Verwendungsbeispiele für ›Formschönheit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Hier wie dort aber sitzen wir auf in rustikaler Formschönheit ruhenden Bänken. [Die Zeit, 20.12.2010, Nr. 51]
Die multimediale Station bringt neben Farbe auch Formschönheit in die Büros. [Süddeutsche Zeitung, 27.09.2000]
Neben dem Sicherheitsmoment geht es hier offenbar um die Formschönheit. [Die Zeit, 06.01.1964, Nr. 01]
Den supramolekularen Architekten wird immer wieder vorgeworfen, die Formschönheit ihrer Moleküle gehe ihnen über die Frage nach einer praktischen Anwendung ihrer Verbindungen. [Süddeutsche Zeitung, 12.01.1995]
Und wenn alle Autos wieder langweilige Kisten sind, werden sie die Formschönheit eines Bierbauches endlich wieder zu schätzen wissen. [Die Welt, 15.05.2004]
Zitationshilfe
„Formschönheit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Formsch%C3%B6nheit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Formschwäche
Formschluss
Formsand
Formsache
Formrückgang
Formspielerei
Formstein
Formstrenge
Formstärke
Formstück