Formstein, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Formstein(e)s · Nominativ Plural: Formsteine
Worttrennung Form-stein
Wortzerlegung Form Stein
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

von der normalen Ausführung abweichender Mauer- oder Dachstein

Verwendungsbeispiele für ›Formstein‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Frost ließ im Lauf der Jahrzehnte besonders die dunkelgrün glasierten Formsteine am Turm platzen. [Der Tagesspiegel, 10.07.2004]
Die Mörtelhauben der Formsteine sind brüchig und müssen erneuert werden, wenn ein Herabfallen von Steinen derzeit auch nicht befürchtet werden müsse. [Der Tagesspiegel, 16.03.2005]
Seit 1990 sind es wieder Formsteine und Ziegel, vorrangig für historische Bauten. [Die Welt, 29.01.2002]
Jetzt sind die Mauern innen und außen saniert, die abgeschlagenen Formsteine ersetzt. [Die Welt, 12.11.2004]
Ein weiteres Problem sei die Vermauerung der Formsteine der Turmhaube. [Der Tagesspiegel, 16.03.2005]
Zitationshilfe
„Formstein“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Formstein>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Formspielerei
Formschönheit
Formschwäche
Formschluss
Formsand
Formstrenge
Formstärke
Formstück
Formteil
Formtief