Forscherfreude, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung For-scher-freu-de
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
Forscherfreude über die gelungene Lösung eines Problems empfinden

Verwendungsbeispiel für ›Forscherfreude‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daß die Forscherfreude über den Fortschritt in Richtung sanfte Chemie dennoch nicht überschäumt, dafür könnte eine nicht so brillante Idee der Hoechster Marketing-Leute sorgen.
Die Zeit, 27.04.1984, Nr. 18
Zitationshilfe
„Forscherfreude“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Forscherfreude>, abgerufen am 26.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Forscherdrang
Forscherblick
Forscherarbeit
Forscher
forschen
Forschergeist
Forschergruppe
Forscherin
forscherisch
Forscherleben