Forschergeist, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung For-scher-geist
Wortzerlegung ForscherGeist1
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
der kühne Forschergeist des Erfinders

Typische Verbindungen zu ›Forschergeist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Forschergeist‹.

Verwendungsbeispiele für ›Forschergeist‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn wie das so ist mit dem Forschergeist, eine gute Idee alleine genügt nicht.
Süddeutsche Zeitung, 19.11.2001
Die stolze Geschichte ihrer Versammlungen ist die jüngere Geschichte des deutschen Forschergeistes überhaupt.
Die Zeit, 02.11.1950, Nr. 44
Besonders wenn es darum geht, eine nicht vorkonfigurierte Karte zum Laufen zu bringen, ist echter Forschergeist gefragt.
C't, 2001, Nr. 14
Und bringt nicht sie allein, diese sinnliche Leidenschaft, den wahren Forschergeist hervor?
Die Welt, 15.05.1999
Wie kann die deutsche Politik Universitäten zu Forschergeist und Innovation stimulieren?
Der Tagesspiegel, 04.02.2004
Zitationshilfe
„Forschergeist“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Forschergeist>, abgerufen am 24.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Forscherfreude
Forscherdrang
Forscherblick
Forscherarbeit
Forscher
Forschergruppe
Forscherin
forscherisch
Forscherleben
Forscherteam