Forschertrieb, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung For-scher-trieb
Wortzerlegung Forscher Trieb
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
von einem unbändigen Forschertrieb besessen sein

Verwendungsbeispiele für ›Forschertrieb‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gar so ernsthaft kann mein Forschertrieb also doch noch nicht gewesen sein. [Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 2]
In einem Range bricht sehr bald der Forschertrieb des Fahrers durch. [Die Zeit, 01.04.2002, Nr. 13]
Bei Erwachsenen lässt sich der Forschertrieb nicht so einfach drosseln. [Der Tagesspiegel, 03.02.2002]
Doch mit satanischem Forschertrieb jagt Baumeister die Quelle seiner Grundlagenforschung. [Süddeutsche Zeitung, 22.06.2001]
Burtons Forschertrieb fiel mehr und mehr seiner schlechter werdenden Gesundheit zum Opfer. [Süddeutsche Zeitung, 13.05.1995]
Zitationshilfe
„Forschertrieb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Forschertrieb>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Forscherteam
Forscherleben
Forscherin
Forschergruppe
Forschergemeinschaft
Forschheit
Forschung
Forschungsabteilung
Forschungsaktivität
Forschungsamt