Forschung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Forschung · Nominativ Plural: Forschungen
Aussprache  [ˈfɔʁʃʊŋ]
Worttrennung For-schung
Wortzerlegung  forschen -ung
Wortbildung  mit ›Forschung‹ als Erstglied: Forschungsamt · Forschungsansatz · Forschungsanstalt · Forschungsantrag · Forschungsarbeit · Forschungsaufgabe · Forschungsauftrag · Forschungsausgabe · Forschungsbedarf · Forschungsbeirat · Forschungsbeitrag · Forschungsbereich · Forschungsbericht · Forschungschemiker · Forschungsdaten · Forschungsdirektor · Forschungsdiskussion · Forschungsdrang · Forschungseinrichtung · Forschungsergebnis · Forschungsetat · Forschungsfeld · Forschungsflugzeug · Forschungsfrage · Forschungsförderung · Forschungsgebiet · Forschungsgegenstand · Forschungsgeld · Forschungsgemeinschaft · Forschungsgesellschaft · Forschungsgruppe · Forschungshypothese · Forschungsinstitut · Forschungsinstrument · Forschungslabor · Forschungslaboratorium · Forschungslandschaft · Forschungslücke · Forschungsmethode · Forschungsministerium · Forschungsmittel · Forschungsmöglichkeit · Forschungsobjekt · Forschungsparadigma · Forschungsphase · Forschungsplan · Forschungspolitik · Forschungspotential · Forschungspotenzial · Forschungsprogramm · Forschungsprojekt · Forschungsprozess · Forschungsrakete · Forschungsrat · Forschungsreaktor · Forschungsreise · Forschungsreisende · Forschungsschiff · Forschungssemester · Forschungssituation · Forschungsstand · Forschungsstation · Forschungsstelle · Forschungsstipendium · Forschungsstudent · Forschungsstudium · Forschungsstätte · Forschungsteam · Forschungstechnologie · Forschungsthema · Forschungstransfer · Forschungstätigkeit · Forschungsunternehmen · Forschungsverbund · Forschungsvorhaben · Forschungszentrum · Forschungsziel · Forschungszweck · Forschungszweig · Forschungsüberblick · forschungsintensiv · forschungsleitend
 ·  mit ›Forschung‹ als Letztglied: Absatzforschung · Afrikaforschung · Ahnenforschung · Ahnenforschung · Aktionsforschung · Alternsforschung · Altersforschung · Altertumsforschung · Armutsforschung · Arzneimittelforschung · Atomforschung · Auftragsforschung · Bedarfsforschung · Begabungsforschung · Begleitforschung · Berufsforschung · Bevölkerungsforschung · Bildungsforschung · Biografieforschung · Biographieforschung · Bodenforschung · Chaosforschung · Curriculumforschung · Deutschlandforschung · Dialektforschung · Drittmittelforschung · Eignungsforschung · Einzelforschung · Embryoforschung · Embryonenforschung · Energieforschung · Entwicklungsforschung · Erfolgsfaktorenforschung · Ernährungsforschung · Erzählforschung · Evaluationsforschung · Exilforschung · Familienforschung · Feldforschung · Festkörperforschung · Frauenforschung · Friedensforschung · Gehirnforschung · Genderforschung · Genforschung · Genomforschung · Geschichtsforschung · Geschlechterforschung · Gesellschaftsforschung · Gesundheitsforschung · Gewissenserforschung · Gletscherforschung · Großforschung · Grundlagenforschung · Hausforschung · Heimatforschung · Hirnforschung · Hochschulforschung · Hormonforschung · Höhenforschung · Höhlenforschung · Industrieforschung · Innovationsforschung · Isotopenforschung · Jugendforschung · Keilschriftforschung · Kernforschung · Kindheitsforschung · Klimaforschung · Kognitionsforschung · Kommunikationsforschung · Kommunismusforschung · Konfliktforschung · Konjunkturforschung · Konsumforschung · Krebsforschung · Kristallforschung · Kulturforschung · Landesforschung · Lawinenforschung · Literaturforschung · Luftfahrtforschung · Managementforschung · Marketingforschung · Marktforschung · Materialforschung · Mediaforschung · Medienforschung · Medienwirkungsforschung · Meeresforschung · Meinungsforschung · Migrationsforschung · Milieuforschung · Mittelalterforschung · Mittelstandsforschung · Mobilitätsforschung · Motivforschung · Mundartforschung · Musikforschung · Märchenforschung · Namenforschung · Namensforschung · Naturforschung · Nuklearforschung · Operationsforschung · Organisationsforschung · Ortsnamenforschung · Osteuropaforschung · Ostforschung · Parteienforschung · Politikforschung · Primärforschung · Provenienzforschung · Quellenforschung · Raketenforschung · Raumforschung · Regionalforschung · Rezeptionsforschung · Rheumaforschung · Runenforschung · Sagenforschung · Schlafforschung · Schmerzforschung · Schulbuchforschung · Schulforschung · Sexforschung · Sexualforschung · Siedlungsforschung · Sippenforschung · Sozialforschung · Sozialisationsforschung · Spatenforschung · Spezialforschung · Spitzenforschung · Sprachforschung · Sprachlehrforschung · Stadtforschung · Stadtgeschichtsforschung · Stammzellenforschung · Stammzellforschung · Strahlenforschung · Strukturforschung · Systemforschung · Technikforschung · Tiefseeforschung · Totalitarismusforschung · Transformationsforschung · Umfrageforschung · Umweltforschung · Unfallforschung · Ungleichheitsforschung · Unternehmensforschung · Unterrichtsforschung · Urkundenforschung · Ursachenforschung · Verbrauchsforschung · Verhaltensforschung · Virenforschung · Virusforschung · Vitaminforschung · Volksforschung · Vorgeschichtsforschung · Wahlforschung · Weltraumforschung · Wirkungsforschung · Wirtschaftsforschung · Wissenschaftsforschung · Wortforschung · Zeitgeschichtsforschung · Zellforschung · Zukunftsforschung · Zweckforschung · Zwillingsforschung
eWDG und ZDL

Bedeutungen

1.
das gründliche Suchen, Nachforschen nach etw.
siehe auch Nachforschung
Beispiele:
»Der ethnologische Diskurs findet statt, er ist gegenwärtig«, wurde die Direktorin der Ethnographischen Sammlungen […] in der Mitteilung zitiert. Es [die Rückgabe von Beutekunst] sei ein Prozess, der noch viel gründliche Forschung verlange. »Wir müssen über unsere eigene ambivalente Vergangenheit nachdenken und darüber sprechen«, forderte sie. [Dresdner Neueste Nachrichten, 18.03.2021]
Nachforschungen sind da trotz hilfreicher Unterstützung der Archive, des Friedhofsamtes, der Forschungen in Kirchenbüchern kompliziert; und nicht alles ist eindeutig. [Leipziger Volkszeitung, 08.01.2002]
Verschiedene Namen werden [als Goethes Affären] hervorgehoben; unter ihnen Fräulein von Kalb, Corona Schröter und Kotzebues Schwester Amalie; doch muß ich gestehen, ich kann mich nach den genauesten Forschungen nicht überzeugen, daß er irgend eine von ihnen wirklich geliebt hat. [Berliner Zeitung, 28.08.1946]
2.
auf den Gewinn neuer Erkenntnisse ausgerichtetes, systematisches Untersuchen eines Gegenstandes (2), in Verbindung mit der Dokumentation der erhobenen Daten (und Veröffentlichung der gewonnen Ergebnisse)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: interdisziplinäre Forschungen
als Akkusativobjekt: Forschung betreiben, unterstützen, fördern, finanzieren, erlauben
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Forschung an Stammzellen, Embryonen, zur Geschichte
als Aktivsubjekt: die Forschung ergibt etw., zeigt etw., belegt etw., trägt zu etw. bei
als Dativobjekt: sich der Forschung widmen
in Koordination: Forschung und Technologie, Technik
Beispiele:
die Quellen, Resultate der ForschungWDG
Bislang ist trotz intensiver Forschung nur für etwa 20 Prozent der menschlichen Geruchsrezeptoren bekannt, welches Duftstoffspektrum sie erkennen. [Badische Zeitung, 20.11.2021]
In unserer Forschung haben wir herausgefunden, dass es den Menschen zu helfen scheint, ihre Arbeit bewusst zu beenden. [Süddeutsche Zeitung, 20.11.2021]
Da der kleine Saurier keine Zähne aufweise, stelle sich die Frage, wovon er sich ernährt habe, erklärte der an der Forschung beteiligte Paläontologe Geovane Alves Souza. [Badische Zeitung, 20.11.2021]
»Es war eine schöne Aufgabe, aber es war aufwendig«, sagt der 85‑Jährige über seine Forschungen. [Leipziger Volkszeitung, 19.11.2021]
Dass wir hier einer Goldformation gegenüberstehen, haben die Forschungen der drei letzten Jahre bewiesen. [Peters, Carl: Im Goldland des Altertums. München: Lehmann 1902, S. 33]
3.
Gesamtheit der (auf einem bestimmten Gebiet) betriebenen Forschung (2)
Grammatik: nur im Singular
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die angewandte, wissenschaftliche, klinische, medizinische, empirische Forschung
hat Präpositionalgruppe/-objekt: die Forschung an den Hochschulen
in Koordination: Forschung und Entwicklung, Lehre, Bildung, Innovation
in Präpositionalgruppe/-objekt: [Geld] in die Forschung investieren, stecken
Beispiele:
die experimentelle Forschung fördernWDG
die (natur)wissenschaftliche, medizinische, betriebswirtschaftliche, interplanetarische ForschungWDG
metonymisch Die Forschung geht mittlerweile davon aus, dass das Stresssystem bei ME/CFS‑Kranken durch eine Autoimmunreaktion nachhaltig gestört ist. [Süddeutsche Zeitung, 20.11.2021]
Zukunftsinvestitionen wollen sie [die Koalitionsparteien] »gewährleisten insbesondere in Klimaschutz, Digitalisierung, Bildung und Forschung sowie die Infrastruktur«. [Badische Zeitung, 20.11.2021]
Wir haben den gesamten Bereich der Forschung und Entwicklung neu organisiert. [Aachener Zeitung, 19.11.2021]
Mit dem Jubiläum startet Zeiss die internationale Initiative »Ein Herz für die Wissenschaft«, um bestehende Projekte zum Heranführen von Kindern und Jugendlichen an die Wissenschaft und Forschung unter einem Dach zu bündeln. [Thüringer Allgemeine, 17.11.2021]
An Zahl und Umfang haben seine [Demokrits] Werke die Platos vielleicht noch übertroffen; aber sie konzentrieren sich nicht auf einen sein ganzes Denken beherrschenden Gegenstand, sondern streben, wie es vor ihm schon Anaxagoras versucht hatte, im ganzen wie im einzelnen die Gesamtheit der menschlichen Forschung zu umspannen. [Meyer, Eduard: Geschichte des Altertums. Bd. V. Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1902], S. 21985]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

forschen · Forscher · Forschung · erforschen
forschen Vb. ‘Erkenntnis suchen, erkunden’. Das nur im Dt. (ursprünglich Hd.) bezeugte ahd. forscōn (8. Jh.), mhd. vorschen ‘erfragen, erforschen’ ist vergleichbar mit lat. poscere ‘fordern, verlangen, forschen, fragen’ und aind. pṛccháti ‘fragt’. Es handelt sich dabei um Bildungen mit dem Präsenssuffix ie. -sk̑o- bzw. -sko- zu ie. *perk̑-, *prek̑-, *pṛk̑- ‘fragen, bitten’ (wozu auch Frage, fragen, s. d.). Dazu das Nomen agentis Forscher m. mhd. vorschære, und das Verbalsubstantiv Forschung f. ahd. forscunga (8. Jh.), mhd. vorschunge. erforschen Vb. ‘ergründen, intensiv forschen’, ahd. irforscōn ‘prüfen, untersuchen’ (9./10. Jh.), mhd. ervorschen ‘ausfindig machen’.

Thesaurus

Synonymgruppe
Forschung · Wissenschaft
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Forschung‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Forschung‹.

Zitationshilfe
„Forschung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Forschung>, abgerufen am 26.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Forschheit
Forschertrieb
Forscherteam
Forscherleben
forscherisch
Forschungsabteilung
Forschungsaktivität
Forschungsamt
Forschungsansatz
Forschungsanstalt