Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Forschungsaufgabe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Forschungsaufgabe · Nominativ Plural: Forschungsaufgaben
Aussprache  [ˈfɔʁʃʊŋsˌʔaʊ̯fgaːbə]
Worttrennung For-schungs-auf-ga-be
Wortzerlegung Forschung Aufgabe
eWDG und ZDL

Bedeutung

Thema, Projekt, mit dessen Durchführung Institutionen wie z. B. Universitäten oder Forschende beauftragt werden
siehe auch Forschungsfrage
Kollokationen:
in Präpositionalgruppe/-objekt: die Durchführung von Forschungsaufgaben
Beispiele:
große, wichtige Forschungsaufgaben lösenWDG
Allerdings ist es so, dass die Therapien nicht bei jedem Patienten anschlagen. Warum das so ist, wissen die Forscher noch nicht. Die Klärung dieser Frage gehört zu den zentralen Forschungsaufgaben. In Deutschland wurden erste klinische Prüfungen genehmigt. [Die Welt, 23.05.2016]
Circa 240 Schüler lösen Forschungsaufgaben echter Auftraggeber im Labor […]. [Süddeutsche Zeitung, 13.07.2018]
Allerdings kann ich mir vorstellen, daß Schulen und Universitäten die Erziehungs‑, Ausbildungs‑ oder Forschungsaufgaben weitgehend in eigener Verantwortung wahrnehmen. [Die Zeit, 06.05.1999, Nr. 19]
Im Juli hatte man sich auf eine Handvoll von Arbeitsvorhaben geeinigt, die im kommenden Jahr angegangen werden sollen: fachübergreifende Forschungsaufgaben, die etwa auf dem Gebiet der Altersforschung oder der Systemtheorie […] Neuland erschließen sollen. [Berliner Zeitung, 06.09.1993]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Zitationshilfe
„Forschungsaufgabe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Forschungsaufgabe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Forschungsaufenthalt
Forschungsarbeit
Forschungsantrag
Forschungsanstrengung
Forschungsanstalt
Forschungsauftrag
Forschungsausgabe
Forschungsbedarf
Forschungsbeirat
Forschungsbeitrag