Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Forschungsdiskussion, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Forschungsdiskussion · Nominativ Plural: Forschungsdiskussionen
Worttrennung For-schungs-dis-kus-si-on
Wortzerlegung Forschung Diskussion

Verwendungsbeispiele für ›Forschungsdiskussion‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine Darstellung wendet sich an Leser, die knapp und zuverlässig informiert sein wollen, ohne sich auf die Details der Forschungsdiskussionen einlassen zu können. [Die Zeit, 08.01.2001, Nr. 02]
Wir werden also in der Forschungsdiskussion und Forschungspolitik die Effektivität der Mittel noch stärker prüfen müssen. [Die Zeit, 10.11.1967, Nr. 45]
Sie haben Politikberatung betrieben ohne sich in die aktuelle Forschungsdiskussion einzumischen. [Die Welt, 17.07.1999]
Das Buch von Daniel Goldhagen fällt hinter die hier skizzierte differenzierte Forschungsdiskussion auf der ganzen Linie zurück. [Die Zeit, 30.08.1996, Nr. 36]
Überhaupt gewinnt man den Eindruck, dass er mit den Forschungsdiskussionen in Deutschland während der letzten Jahrzehnte nicht sonderlich vertraut ist. [Die Zeit, 14.07.2005, Nr. 29]
Zitationshilfe
„Forschungsdiskussion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Forschungsdiskussion>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Forschungsdirektor
Forschungsdesign
Forschungsdesiderat
Forschungsdefizit
Forschungsdatenmanagement
Forschungsdrang
Forschungseinrichtung
Forschungsergebnis
Forschungsetat
Forschungsexkursion