Forschungsreise, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFor-schungs-rei-se
WortzerlegungForschungReise
eWDG, 1967

Bedeutung

Reise zu Forschungszwecken
Beispiel:
eine mehrjährige Forschungsreise unternehmen

Thesaurus

Synonymgruppe
Entdeckungsreise · ↗Expedition · Forschungsreise  ●  ↗Studienreise  veraltet
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Afrikaner abenteuerlich aufbrechen ausgedehnt begeben begleiten fünfjährig mitbringen unternehmen veranlassen zahlreich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Forschungsreise‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es war alles umsonst, die monatelange Arbeit, das tägliche Betteln um Finanzierung meiner Forschungsreise.
Süddeutsche Zeitung, 17.02.1996
Die Forschungsreise hatte so lustig begonnen, reichlich war der Whisky geflossen.
Die Zeit, 24.05.1963, Nr. 21
Mehrere Forschungsreisen dehnte er in dieser Zeit bis nach Frankreich aus.
Salmen, Walter: Hoffmann von Fallersleben. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1957], S. 17755
Auf seinen Forschungsreisen hat er wertvolle Arbeit zur Erforschung der Völker Asiens geleistet.
o. A.: 1932. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 8842
Sein bedeutendes Vermögen verwandte er auf große Forschungsreisen, besonders nach dem Morgenlande.
Vorländer, Karl: Geschichte der Philosophie. In: Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1913], S. 6881
Zitationshilfe
„Forschungsreise“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Forschungsreise>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Forschungsreaktor
Forschungsrat
Forschungsrakete
Forschungsprozess
Forschungsprojekt
Forschungsreisende
Forschungsresultat
Forschungsrichtung
Forschungsschiff
Forschungsschwerpunkt