Forschungssituation, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Forschungssituation · Nominativ Plural: Forschungssituationen
Aussprache
WorttrennungFor-schungs-si-tu-ati-on · For-schungs-si-tua-ti-on

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dies ist nicht dem Autor anzulasten, sondern spiegelt die Forschungssituation.
Die Zeit, 22.03.2006, Nr. 12
Nur muß dazu die Beziehung zwischen individueller Erfahrung und objektiver Forschungssituation beständig aktualisiert und korrigiert werden.
Die Zeit, 10.10.1980, Nr. 42
Aus der Versuchsperson des sozialpsychologischen Experiments wird der Teilnehmer an sozialen Interaktionen, die als Forschungssituationen definiert sind.
Heinz, Walter R.: Sozialpsychologie. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 22653
Die kleinteilige Forschungssituation möchte Gerhardt allerdings nicht umstandslos für das schleppende Voranschreiten der Kant-Ausgabe verantwortlich machen und lobt stattdessen den Pluralismus in der Wissenschaft.
Süddeutsche Zeitung, 31.12.2003
In seinem neuen Buch Spurenlesen zieht Geertz eine kritische Bilanz der eigenen Arbeit, schildert die veränderte Forschungssituation und die Grenzen wissenschaftlicher Erkenntnismöglichkeiten.
Süddeutsche Zeitung, 01.08.1997
Zitationshilfe
„Forschungssituation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Forschungssituation>, abgerufen am 23.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Forschungssemester
Forschungsschwerpunkt
Forschungsschiff
Forschungsrichtung
Forschungsresultat
Forschungsstand
Forschungsstandort
Forschungsstation
Forschungsstätte
Forschungsstelle