Forschungsstation, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung For-schungs-sta-ti-on
Wortzerlegung ForschungStation
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
die Forschungsstation eines Instituts
die Forschungsstationen in der Antarktis haben Funk‑ und Flugverbindung mit ihren Versorgungsschiffen

Typische Verbindungen zu ›Forschungsstation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Forschungsstation‹.

Verwendungsbeispiele für ›Forschungsstation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Forschungsstation ist ideal untergebracht, mitten im Wald in den Gebäuden eines früheren Gutes.
Die Zeit, 07.06.1968, Nr. 23
An den Instrumenten und Computern der Forschungsstation können sie sich etwa 45 Minuten beschäftigen.
Süddeutsche Zeitung, 06.08.1998
Dadurch gehören die ständigen Forschungsstationen dort zu den teuersten Arbeitsplätzen der Welt.
Die Welt, 09.01.2002
An strategisch wichtigen Orten einer verwitterten Forschungsstation bieten sie locker aufgebaute Informationen über Hauptthemen der Biologie.
C't, 2001, Nr. 26
Sehr beliebt wurde in den vergangenen Jahren die sogenannte Polarpost, Briefe von Antarktis-Expeditionen oder von Forschungsstationen in polaren Gebieten.
Kühne, Heinz: Wir sammeln Briefmarken, Gütersloh u. a.: Bertelsmann Ratgeberverl. [1969] [1959], S. 120
Zitationshilfe
„Forschungsstation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Forschungsstation>, abgerufen am 27.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Forschungsstandort
Forschungsstand
Forschungssituation
Forschungssemester
Forschungsschwerpunkt
Forschungsstätte
Forschungsstelle
Forschungsstipendium
Forschungsstrategie
Forschungsstudent