Forstwirtschaftsbetrieb

GrammatikSubstantiv
WorttrennungForst-wirt-schafts-be-trieb
WortzerlegungForstwirtschaftBetrieb
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
ein staatlicher Forstwirtschaftsbetrieb

Typische Verbindungen
computergeneriert

staatlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Forstwirtschaftsbetrieb‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Neben Nokia sind die finnischen Forstwirtschaftsbetriebe das zweite entscheidende Zugpferd in Helsinki.
Süddeutsche Zeitung, 06.06.1998
Besondere Beachtung verdient der Wanderlehrpfad, der vom Köpenicker Forstwirtschaftsbetrieb ausgearbeitet wurde und in den nächsten Jahren weiter ausgebaut wird.
Annemarie Lange, Berliner Müggelsee Köpenick-Schmöckwitz-Erkner: Leipzig: VEB F.A. Brockhaus Verlag 1968, S. 14
Im Leiterbericht des Staatlichen Forstwirtschaftsbetriebes Bad Salzungen wird gemeldet, daß es trotz großer Anstrengungen noch nicht gelungen sei, Filzstiefel zu besorgen.
Scherzer, Landolf: Der Erste, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1988], S. 22
Die J.-Bewirtschaftung wird durch die Staatlichen Forstwirtschaftsbetriebe geleitet und kontrolliert.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - J. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 28651
Dann es bereiste er die kirchlichen Landund Forstwirtschaftsbetriebe rings um die Stadt und damit eben auch das Domstiftsgut Mötzow nahe am Beetzsee.
Der Tagesspiegel, 16.08.2003
Zitationshilfe
„Forstwirtschaftsbetrieb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Forstwirtschaftsbetrieb>, abgerufen am 16.07.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
forstwirtschaftlich
Forstwirtschaft
Forstwirt
Forstwesen
Forstwart
Forstwissenschaft
Forstzeichen
Forsythie
Fort
fort-