Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fortbildung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fortbildung · Nominativ Plural: Fortbildungen
Aussprache  [ˈfɔʁtbɪldʊŋ]
Worttrennung Fort-bil-dung
Wortzerlegung fortbilden -ung
Wortbildung  mit ›Fortbildung‹ als Erstglied: Fortbildungsangebot · Fortbildungskurs · Fortbildungskursus · Fortbildungsmaßnahme · Fortbildungsprogramm · Fortbildungsschule · Fortbildungsveranstaltung
 ·  mit ›Fortbildung‹ als Letztglied: Lehrerfortbildung · Rechtsfortbildung
eWDG und ZDL

Bedeutungen

1.
auf die Ergänzung oder Erweiterung eigener Kenntnisse oder Fertigkeiten im aktuell ausgeübten Beruf gerichtete Aktivität, Handlung (z. B. Ausbildung an einer neuen Maschine oder im Umgang mit Computern, bestimmten Anwendungsprogrammen)
Grammatik: nur im Singular
Steht die Teilnahme an einer Bildungsmaßnahme in keinem unmittelbaren Zusammenhang mit der ausgeübten (beruflichen) Tätigkeit, ist in fachsprachlichen Texten (meist) von der Weiterbildung die Rede. Umgangssprachlich werden Weiterbildung und Fortbildung jedoch häufig synonym verwendet.
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: die berufliche, fachliche, ärztliche, wissenschaftliche Fortbildung; die permanente, kontinuierliche, gezielte Fortbildung
Beispiele:
seine Fortbildung durch den Besuch eines Lehrganges fördern, ergänzen, erweiternWDG
Ziel der Fortbildung ist, die »berufliche Handlungsfähigkeit« im aktuellen Tätigkeitsfeld zu gewährleisten (Anpassungsfortbildung), also beispielsweise auf dem neuesten Stand der Technik zu bleiben, oder zu erweitern (Aufstiegsfortbildung), etwa zur Übernahme neuer Aufgaben. [Fort- oder Weiterbildung?, aufgerufen am 04.04.2022]
Kontinuierliche Fortbildung im sozialpädagogischen Bereich sei unabdingbar, um in der Arbeit neuen fachlichen Erkenntnissen ebenso wie gesellschaftlichen Veränderungen gerecht werden zu können. Auch die Auseinandersetzung mit neuen Methoden und Handlungsstrategien in benachbarten Gebieten des Sozialwesens sei je nach persönlichem Arbeitsschwerpunkt erforderlich. [LSG Bayern, L 8 AL 82/04, 2020, aufgerufen am 07.12.2020]
Der Erfolg unserer Kanzlei wird in hohem Maße auch von der Qualität unserer Mitarbeiter[…] bestimmt. […] Über die Sicherstellung eines hohen Ausbildungsniveaus hinaus[…] schenken wir in unserer Kanzlei der stetigen Fortbildung größte Aufmerksamkeit. [Stellenangebote Steuerfachangestellte, 26.10.2020, aufgerufen am 07.12.2020]
»Eine qualifizierte und nachhaltige Ausbildung angehender Pflegefachkräfte und ihre lebenslange Fortbildung ist der zentrale Schlüssel für die Gesundheitsversorgung der Zukunft«[…]. [Neue Westfälische, 19.09.2018]
Zulassung von Ärzten wird auf fünf Jahre befristet. Will ein Arzt seine Zulassung verlängern, muss er eine unabhängige, qualitätssichernde Fortbildung nachweisen. [Süddeutsche Zeitung, 13.03.2003]
Als zu Beginn des Jahres einzelne Jugendliche ins rechtsextreme Lager abzudriften drohten, waren es ihre Mitschüler, die die Initiative ergriffen und ihre Lehrer zum Handeln aufforderten. […] Doch natürlich helfen sich die Schüler nicht nur untereinander. Auch die beiden Beratungslehrer […], die sich in teils jahrelanger Fortbildung auf diese Arbeit vorbereitet haben, stehen den Mädchen und Jungen bei jeder Art von Problem zu Seite. [Rhein-Zeitung, 20.11.1998]
allgemeiner, gemeinsprachlichGemäß den zünftlerischen Wertvorstellungen, in denen viele Arbeiter und Angestellte noch immer befangen sind, müssen die Jobwechsler vielfach die Mißachtung ihrer Umwelt fürchten. »Auf jemanden, der häufig seinen Beruf wechselt[…][,] ist kein Verlaß.« Folgerichtig verbinden die meisten Beschäftigten den Gedanken an Fortbildung (= Weiterbildung) und Berufswechsel mit dem Gefühl von »Status‑Unsicherheit« und »Prestigegefährdung«. [Der Spiegel, 29.07.1968]
2.
Maßnahme, Lehrangebot, Kurs zur zielgerichteten Ergänzung oder Erweiterung von Qualifikationen im aktuell ausgeübten Beruf
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine achtstündige, einjährige, zwölfmonatige Fortbildung; eine innerbetriebliche, obligatorische, verpflichtende Fortbildung; eine akkreditierte, zertifizierte Fortbildung
als Akkusativobjekt: eine Fortbildung bezahlen, besuchen, durchlaufen, absolvieren; eine Fortbildung organisieren, anbieten, veranstalten
Beispiele:
Im Unterschied zu Weiterbildungen sind Fortbildungen […] auf einen gegenwärtig ausgeübten Beruf bezogen und sollen nicht auf eine neue Beschäftigung hinwirken. [Fortbildung in der Arbeit, 22.12.2016, aufgerufen am 01.09.2020]
Der Begriff Fortbildung ist im Berufsbildungsgesetz, kurz BBiG, genau definiert. Das Ziel einer modernen Fortbildung ist, die beruflichen Möglichkeiten im aktuellen Job zu sichern und anzupassen oder zu erweitern. Im Laufe der Karriere können regelmäßige Fortbildungen sinnvoll sein, um private und berufliche Ziele zu erreichen sowie vorhandene Kenntnisse aufzufrischen und zu erweitern. [Fortbildung oder Weiterbildung – was ist der Unterschied?, aufgerufen am 04.04.2022]
Die Fortbildung zur gastroenterologischen Endoskopie vermittelt in theoretischen und praktischen Unterrichtseinheiten Spezialkenntnisse in diesem Bereich. [Fachweiterbildungen abgeschlossen, 23.09.2021, aufgerufen am 23.09.2021]
Nach der Ausbildung als Altenpflegerin habe sie die Fortbildung zur gerontopsychiatrischen Fachkraft absolviert, stieg zur Stationsleitung, Pflegedienstleitung und schließlich Heimleitung auf. [Beilngries: »Diese Arbeit ist das wahre Leben«, 11.05.2021, aufgerufen am 11.05.2021]
Um Migrantinnen und Migranten [durch geschulte, sensibilisierte Beratung] einen besseren Zugang zum Arbeitsmarkt zu ermöglichen, bietet das IQ[-]Netzwerk Brandenburg seit 2012 interkulturelle Fortbildungen und Beratungen für Beschäftigte in Jobcentern und Arbeitsagenturen an. Bis heute haben fast 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter daran teilgenommen. [Der Prignitzer, 29.01.2019]
allgemeiner, gemeinsprachlichWer kündigt, um sich beruflich weiterzubilden, kann für die Zeit zwischen dem Ausscheiden und Beginn der Fortbildung (= Weiterbildung) Arbeitslosengeld erhalten. Wenn sich die Weiterbildung nicht neben dem Beruf absolvieren lässt, ist eine Sperrzeit für das Arbeitslosengeld ungerechtfertigt. [Allgemeine Zeitung, 27.03.2019]
3.
seltener Weiterentwicklung eines Systems, eines Konzeptes, einer Idee o. Ä.
Grammatik: nur im Singular
Beispiele:
Wir haben hier die christliche Fortbildung des platonischen dialektischen Weges zu Gott vor uns. [Hirschberger, Johannes: Geschichte der Philosophie. Bd. 1. In: Mathias Bertram (Hg.): Geschichte der Philosophie. Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1948], S. 4779]
Die persischen Juden blieben weiterhin in kanaanäischen Glaubensvorstellungen befangen, und an eine schöpferische Fortbildung der Lehre war nicht zu denken. [Avenary, Hanoch [u. a.]: Jüdische Musik. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart. Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1958], S. 31180]
Auch in Frankreich findet zu dieser Zeit die musikalische Affektenlehre weitere Fortbildung. [Serauky, Walter: Affektenlehre. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart. Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 6198]
Recht Der Vorsitzende Richter hatte bereits vor der Urteilsverkündung erklärt, das Gericht betrete mit seiner Entscheidung juristisches Neuland. Einen ähnlichen Fall habe es bisher nicht gegeben. Es handele sich um eine Grundsatzentscheidung, deren Bedeutung weit über den Einzelfall hinausreiche. In seiner Urteilsbegründung gestern erklärte das Gericht, eine Fortbildung des Rechts durch richterliche Entscheidung erscheine geboten. [Frankfurter Rundschau, 08.05.2010]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat B1.

Thesaurus

Synonymgruppe
Fortbildung · Schulung · Training · Weiterbildung

Typische Verbindungen zu ›Fortbildung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fortbildung‹.

Zitationshilfe
„Fortbildung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fortbildung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fortbewegungsorgan
Fortbewegungsmittel
Fortbewegung
Fortbestand
Fort
Fortbildungsangebot
Fortbildungskurs
Fortbildungskursus
Fortbildungsmaßnahme
Fortbildungsprogramm