Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fortdruck, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Fort-druck
Wortzerlegung fort Druck2
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Druckwesen das eigentliche Drucken der Auflage nach Zurichtung und Erledigung sonstiger vorbereitender Arbeiten

Verwendungsbeispiele für ›Fortdruck‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine wichtige Rolle im Druckmaschinenangebot werden seiner Vorschau zufolge auch die Verkürzung der Rüstzeiten und die Steigerung der Geschwindigkeit im Fortdruck spielen. [Süddeutsche Zeitung, 29.04.1995]
Zitationshilfe
„Fortdruck“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fortdruck>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fortdauer
Fortbildungsveranstaltung
Fortbildungsseminar
Fortbildungsschule
Fortbildungsprogramm
Forte
Fortentwickelung
Fortentwicklung
Fortepedal
Fortepiano