Fortpflanzung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fortpflanzung · Nominativ Plural: Fortpflanzungen · wird meist im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungFort-pflan-zung
Wortzerlegungfortpflanzen-ung
Wortbildung mit ›Fortpflanzung‹ als Erstglied: ↗Fortpflanzungsgeschwindigkeit · ↗Fortpflanzungsmedizin · ↗Fortpflanzungstrieb · ↗fortpflanzungsfähig · ↗fortpflanzungsreif · ↗fortpflanzungsunfähig
eWDG, 1967

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von fortpflanzen
entsprechend der Bedeutung von fortpflanzen (1)
Beispiele:
die geschlechtliche Fortpflanzung
die Fortpflanzung der Säugetiere durch Begattung
die Fortpflanzung der Zellen durch Teilung
entsprechend der Bedeutung von fortpflanzen (2)
Beispiel:
die Fortpflanzung des Schalles, von Erdbebenwellen

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Fortpflanzung · ↗Reproduktion · ↗Vermehrung
Unterbegriffe
  • Jungferngeburt · ↗Jungfernzeugung · eingeschlechtliche Fortpflanzung  ●  ↗Parthenogenese  fachspr.
  • Klonen · asexuelle Vermehrung · ungeschlechtliche Vermehrung  ●  vegetative Vermehrung (Gärtnersprache)  fachspr.
  • Fruchtkörperbildung · ↗Fruktifikation · Fruktifizierung
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Fortpflanzung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Embryologie Entkoppelung Klon Klonen Knospung Kopulation Liebesleben Menschengeschlecht Minderwertiger Nahrungsaufnahme Schall Selbsterhaltung Sex Sexualität Stoffwechsel Trieb Vererbung Vermehrung Zeugung Zwecke asexuell assistiert entkoppeln geschlechtlich menschlich parthenogenetisch sexuell ungeschlechtlich vegetativ zweigeschlechtlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fortpflanzung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fortpflanzung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trotzdem hat die ungeschlechtliche Fortpflanzung die sexuelle Vermehrung nicht verdrängt.
Der Tagesspiegel, 12.04.2000
Dort gebe es keinen Mangel an natürlichem Futter, und dort hätten sie bei der Suche weniger Zeit, sich der Fortpflanzung zu widmen.
Süddeutsche Zeitung, 28.06.1994
In einem erweiterten Sinne kann man auch bei ihnen von einer Fortpflanzung sprechen.
Grell, Karl G.: Protozoologie, Berlin u. a.: Springer 1956, S. 71
Trotzdem gibt es auch bei vielzelligen niederen Tieren eine Fortpflanzung durch Teilung.
Frisch, Karl von: Du und das Leben, Berlin: Verlag d. Druckhauses Tempelhof 1947 [1947], S. 221
Die Erhaltung der Art durch die Fortpflanzung ist die eigentliche Bestimmung des Weibes.
Gerling, Reinhold: Was muß man vor der Ehe von der Ehe wissen? In: ders., Das große Aufklärungswerk für Braut- und Eheleute, Dresden: Buchversand Gutenberg 1933 [1901], S. 290
Zitationshilfe
„Fortpflanzung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fortpflanzung>, abgerufen am 18.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fortpflanzen
fortpacken
fortnehmen
fortmüssen
fortmarschieren
Fortpflanzungsbereitschaft
fortpflanzungsfähig
Fortpflanzungsfähigkeit
Fortpflanzungsgeschwindigkeit
Fortpflanzungsmedizin