Fortpflanzungstrieb, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFort-pflan-zungs-trieb (computergeneriert)
WortzerlegungFortpflanzungTrieb
eWDG, 1967

Bedeutung

Geschlechtstrieb

Thesaurus

Synonymgruppe
Fortpflanzungstrieb · ↗Geschlechtstrieb · ↗Libido · Lust auf Sex · sexuelles Verlangen  ●  ↗Geilheit  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber meine fünf Kinder verdanke ich bestimmt nicht nur einem angeborenen Fortpflanzungstrieb.
Bild, 10.09.1997
Bald wird er zu den bedrohten Arten zählen, da auch sein Fortpflanzungstrieb schon fast zum Erliegen gekommen ist - ähnlich wie seine Reiselust.
Die Welt, 14.06.2004
Jeder Witz wurde schon mindestens dreimal belacht, nach fast neunzig Tagen und ebenso vielen Nächten Intensivhaltung versagt sogar der Fortpflanzungstrieb.
Der Tagesspiegel, 02.02.2004
Eine Mischung aus Überzeugungsarbeit und Zwang soll die Chinesen veranlassen, ihren Fortpflanzungstrieb im Zaum zu halten.
Süddeutsche Zeitung, 22.02.1994
Bei etwa jeder zehnten Patientin führte die Behandlung zu einem sich verringernden Hang zum anderen Geschlecht, einem schwindenden Fortpflanzungstrieb.
Die Zeit, 15.01.1962, Nr. 03
Zitationshilfe
„Fortpflanzungstrieb“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fortpflanzungstrieb>, abgerufen am 20.10.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
fortpflanzungsreif
Fortpflanzungsorgan
Fortpflanzungsmedizin
Fortpflanzungsgeschwindigkeit
Fortpflanzungsfähigkeit
fortpflanzungsunfähig
Fortpflanzungsvorgang
Fortpflanzungszeit
Fortpflanzungszyklus
fortpusten