Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fortschrittsidee, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fortschrittsidee · Nominativ Plural: Fortschrittsideen
Worttrennung Fort-schritts-idee
Wortzerlegung Fortschritt Idee

Verwendungsbeispiele für ›Fortschrittsidee‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Keine über das Ganze des sozialen Prozesses gespannte Fortschrittsidee vermag das. [Freyer, Hans: Soziologie als Wirklichkeitswissenschaft, Leipzig u. a.: B.G. Teubner 1930, S. 127]
Die andere Form des Historizismus nährt sich aus der Fortschrittsidee. [Die Zeit, 27.01.1992, Nr. 04]
Das Leben hat keine Geschichte, und so verkehrt die Fortschrittsidee bei Lessing sich zur Lehre vom »wachsenden Tod«. [Die Zeit, 16.03.1979, Nr. 12]
Die große Fortschrittsidee der Modernität ist auf einmal konservativ geworden; den Politikern fällt nichts mehr ein; sie »machen« nur noch oder reden. [Die Zeit, 26.08.1977, Nr. 35]
Wenn aber die Fortschrittsidee meinen Argwohn weckt, welchen Werten fühle ich mich dann verbunden? [Die Zeit, 07.12.1984, Nr. 50]
Zitationshilfe
„Fortschrittsidee“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fortschrittsidee>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fortschrittsglauben
Fortschrittsglaube
Fortschrittsgedanke
Fortschrittsfanatiker
Fortschrittsdenken
Fortschrittsoptimismus
Fortschrittswille
Fortschrittswillen
Fortsetzer
Fortsetzung