Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fotoapparat, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fotoapparat(e)s · Nominativ Plural: Fotoapparate
Aussprache  [ˈfoːtoʔapaˌʀaːt]
Worttrennung Fo-to-ap-pa-rat
Wortzerlegung Foto1 Apparat
Ungültige Schreibung Photoapparat
Wortbildung  mit ›Fotoapparat‹ als Grundform: Foto2
eWDG

Bedeutung

Gerät, mit dem fotografische Aufnahmen gemacht werden können, Kamera
Beispiel:
ein guter Fotoapparat
Dieses Wort ist Teil des Wortschatzes für das Goethe-Zertifikat A2.

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Fotoapparat · Fotokamera · Kamera · Stehbildkamera · photographischer Apparat  ●  Knipse  ugs.
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Fotoapparat‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Fotoapparat‹ und ›Photoapparat‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fotoapparat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die andere, Frau Hahn, stellte gerade das Objektiv am Fotoapparat ein. [Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 – 1995, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1999], S. 209]
In ihrem Zorn schlug die Frau mit einem Fotoapparat auf den Älteren ein. [Jentzsch, Kerstin: Seit die Götter ratlos sind, München: Heyne 1999 [1994], S. 337]
Fotoapparate blitzen, Kameras zoomen, vier Hände drücken auf den Button. [Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02]
Bald also wird fast jeder ständig einen Fotoapparat bei sich tragen. [Die Zeit, 08.10.2003, Nr. 41]
Das hilft immer, es sei denn, der Mann will Ihnen nur Ihren Fotoapparat hinterhertragen, den Sie im Restaurant vergessen haben. [Die Zeit, 04.11.2002, Nr. 44]
Zitationshilfe
„Fotoapparat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fotoapparat>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fotoamateur
Fotoalbum
Fotoagentur
Fotoabzug
Foto-Shooting
Fotoarbeit
Fotoarchiv
Fotoartikel
Fotoatelier
Fotoaufnahme