Photochemie, die

Alternative Schreibung Fotochemie
Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Pho-to-che-mie ● Fo-to-che-mie
Wortzerlegung photo-Chemie
Rechtschreibregeln § 32 (2)
eWDG, 1974

Bedeutung

Physik, Chemie Lehre von den chemischen Wirkungen des Lichtes

Thesaurus

Chemie
Synonymgruppe
Fotochemie · Fotografische Chemie · Photochemie
Assoziationen
  • Bunsen-Roscoe-Gesetz · Reziprozitätsgesetz

Typische Verbindungen zu ›Photochemie‹, ›Fotochemie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fotochemie‹.

Verwendungsbeispiele für ›Photochemie‹, ›Fotochemie‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch Silber ist nun einmal der wichtigste Rohstoff der Photochemie.
Die Zeit, 17.02.1969, Nr. 07
Fast ein Drittel des gesamten Silberverbrauchs wandert in die Photochemie.
Die Zeit, 19.02.1968, Nr. 08
Angesichts der rasanten Fortschritte der Photochemie strahlt die Zukunft des guten alten Silberfilms trotz der elektronischen Konkurrenz in rosigen Farben.
Süddeutsche Zeitung, 28.09.1994
Rund die Hälfte entfielen auf den Geschäftsbereich graphische Systeme, 30 Prozent auf Photochemie und Labortechnik und 20 Prozent auf medizinische und industrielle Systeme.
Süddeutsche Zeitung, 18.09.1996
Die Photochemie bekam mit der Quantentheorie in Einsteins photochemischem Äquivalenzgesetz (1912) ihre seit Bunsens und Roscoes Versuchen angestrebte energetische Grundlage.
Gerlach, Walther: Neue Wissenschaft - Physik und Chemie. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 27407
Zitationshilfe
„Photochemie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Photochemie>, abgerufen am 24.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fotobiologie
Fotoband
Fotoausstellung
Fotoaufnahme
Fotoatelier
Fotochemigrafie
Fotochemikalie
fotochemisch
Fotoclub
Fotodienst