Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fotomuseum, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Fotomuseums · Nominativ Plural: Fotomuseen
Worttrennung Fo-to-mu-se-um
Wortzerlegung Foto1 Museum
Ungültige Schreibung Photomuseum

Typische Verbindungen zu ›Fotomuseum‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bieten die DWDS-Wortprofile zu ›Fotomuseum‹ und ›Photomuseum‹.

Ausstellung Direktor Leiter Sammlung Stadtmuseum Stiftungsrat breiten münchner nederlands präsentieren richten widmen winterthurer zeigen

Verwendungsbeispiele für ›Fotomuseum‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ganz privat geht es von heute an im Fotomuseum zu. [Süddeutsche Zeitung, 14.06.1995]
Das geplante Fotomuseum wäre ein idealer Ort für diese Bilder. [Die Welt, 29.03.1999]
Eine Flut von Bildern zieht sich über die Wände des Fotomuseums. [Süddeutsche Zeitung, 03.02.2004]
Für große Ausstellungen im Fotomuseum muss der Rahmen klar gesteckt sein. [Süddeutsche Zeitung, 28.12.2001]
In Sachen Fotomuseum ist an ihn jedoch noch niemand herangetreten. [Die Welt, 29.03.1999]
Zitationshilfe
„Fotomuseum“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fotomuseum>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fotomotiv
Fotomontage
Fotomodell
Fotometrie
Fotometer
Foton
Fotoobjektiv
Fotopapier
Fotoperiodismus
Fotophobie