Frühlingsbote, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Früh-lings-bo-te
Wortzerlegung FrühlingBote
eWDG, 1967

Bedeutung

gehoben
Beispiel:
wir begrüßen die ersten Singvögel als Frühlingsboten

Typische Verbindungen zu ›Frühlingsbote‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Frühlingsbote‹.

Verwendungsbeispiele für ›Frühlingsbote‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So können die Kinder bei den "Frühlingsboten" lernen, wie Pflanzen es schaffen, gleich nach dem letzten Frost zu blühen.
Die Welt, 14.04.2003
Doch als die Tage kürzer und die westlichen Lektüren immer knapper wurden, kam der erste Frühlingsbote.
Die Zeit, 24.05.1991, Nr. 22
Neugierig und zugleich verwundert beugten sich die Kinder über die blau blühenden Frühlingsboten.
Brumme, Gertrud-Marie: Muttersprache im Kindergarten, Berlin: Volk u. Wissen 1981 [1966], S. 219
Der Adebar gehört seit Jahren zu den ersten Frühlingsboten im Land.
Bild, 01.03.2005
Am nächsten Tag stand er, wie es sich für einen lang erwarteten Frühlingsboten gehört, in den Nachrichtenspalten.
Der Tagesspiegel, 29.03.2000
Zitationshilfe
„Frühlingsbote“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fr%C3%BChlingsbote>, abgerufen am 25.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frühlingsblüte
Frühlingsblume
Frühlingsblüher
Frühlingsbeginn
Frühlingsanfang
Frühlingsdepression
Frühlingsfest
Frühlingsfingerkraut
frühlingsfrisch
frühlingsfroh