Fracht, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fracht · Nominativ Plural: Frachten
Aussprache
Wortbildung mit ›Fracht‹ als Erstglied: ↗Frachtaufkommen · ↗Frachtbeförderung · ↗Frachtboot · ↗Frachtbrief · ↗Frachtdampfer · ↗Frachtdrehkreuz · ↗Frachtenausschuss · ↗Frachtflug · ↗Frachtflugzeug · ↗Frachtführer · ↗Frachtgeld · ↗Frachtgut · ↗Frachtkahn · ↗Frachtkosten · ↗Frachtraum · ↗Frachtsatz · ↗Frachtschiff · ↗Frachtschiff-Fahrt · ↗Frachtschifffahrt · ↗Frachtsendung · ↗Frachtstück · ↗Frachttarif · ↗Frachtverkehr · ↗Frachtvertrag · ↗frachtfrei
 ·  mit ›Fracht‹ als Letztglied: ↗Bahnfracht · ↗Bruttofracht · ↗Containerfracht · ↗Eilfracht · ↗Eisenbahnfracht · ↗Gepäckfracht · ↗Leerfracht · ↗Luftfracht · ↗Mehrfracht · ↗Menschenfracht · ↗Rückfracht · ↗Schiffsfracht · ↗Seefracht · ↗Stückfracht · ↗Stückgutfracht · ↗Vorfracht · ↗Wasserfracht · ↗Überfracht
 ·  mit ›Fracht‹ als Grundform: ↗befrachten · ↗frachten · ↗verfrachten
eWDG, 1967

Bedeutungen

1.
gegen Bezahlung beförderte Ladung, Güter; Frachtgut
Beispiele:
die Fracht einladen, ausladen, löschen, umschlagen
Fracht führen
In Hamburg / Nahmen wir Fracht, Champagner und Liköre, nach Rio [BrechtGedichte143]
Er [der Fuhrmann] sei ... beauftragt, seine Fracht hier abzuladen [PolenzBüttnerbauer1,165]
Last
Beispiel:
Für die gesamte Fracht [Armeepistolen, Kochgeschirre usw.] bekam Banollo einen Scheck über 18,20 Pfund Sterling [BöllWaage77]
2.
Preis für die Beförderung von Gütern
Beispiele:
hohe Frachten erheben
die Fracht bezahlen
die Fracht beträgt ...
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Fracht · befrachten · verfrachten · frachten · Frachtschiff
Fracht f. ‘Versandgut, Ladung’. Im 16. Jh. wird mnd. vracht ‘Frachtgeld (für Schiffstransporte)’, jünger ‘Versandgut’ ins Hd. übernommen. Die ti-Abstrakta mnd. mnl. vracht, denen ahd. frēht ‘Verdienst, Lohn’ (9. Jh.) entspricht, enthalten das Präfix germ. *fra- (s. ↗ver-) und einen Wortstamm, der in got. aihts ‘Besitz’ und in nhd. ↗eigen (s. d.) bewahrt ist. befrachten Vb. ‘mit Fracht beladen’ (16. Jh.), verfrachten Vb. ‘verladen, verschicken’ (17. Jh.), beide zum Simplex nhd. frachten (17. Jh.), mnd. vrachten ‘befrachten, abfertigen, als Schiffsladung einnehmen’. Frachtschiff n. ‘Schiff für den Gütertransport’, mnd. vrachtschip.

Thesaurus

Synonymgruppe
Fracht · ↗Frachtgut · ↗Ladegut
Assoziationen
  • Frachter · ↗Frachtschiff · Güterschiff
  • Flurförderfahrzeug  fachspr. · Flurfördergerät (Norm-Sprache)  fachspr. · Flurfördermittel (Norm-Sprache)  fachspr. · Flurförderzeug (Norm-Sprache)  fachspr. · ↗Gabelstapler  ugs., Hauptform
Zitationshilfe
„Fracht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fracht>, abgerufen am 26.05.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fracas
Fra
Fp
Foyer
Foxtrott
Frachtaufgabe
Frachtaufkommen
Frachtbeförderung
Frachtboot
Frachtbrief