Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Frachtboot, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Frachtboot(e)s · Nominativ Plural: Frachtboote
Worttrennung Fracht-boot
Wortzerlegung Fracht Boot1

Verwendungsbeispiele für ›Frachtboot‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Einige Stunden später konnte das Motorschiff das eigene Frachtboot schließlich zwischen den Pfeilern herausdrücken und so die Donau wieder freigeben. [Süddeutsche Zeitung, 11.11.1998]
Für den Oder‑Havel‑Kanal mit seinem Schiffshebewerk in Niederfinow brauchten die Frachtboote weniger Zeit. [Der Tagesspiegel, 17.04.2004]
Die britischen Matrosen haben ein kleines Frachtboot im Schatt al‑Arab überprüft und an die nahebei liegende Fregatte HMS Cornwall gemeldet, alles sei unverdächtig. [Die Zeit, 04.04.2007, Nr. 15]
Zeit ist ein vager Begriff in Nicaragua, und während ich geduldig auf ein Wunder warte, schickt mir der Fluß das Frachtboot Belkys Yanaira. [Die Zeit, 26.04.1996, Nr. 18]
Zitationshilfe
„Frachtboot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Frachtboot>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frachtbeförderung
Frachtaufkommen
Frachtaufgabe
Fracht
Fracas
Frachtbrief
Frachtcontainer
Frachtdampfer
Frachtdrehkreuz
Frachtenausschuss