Frachtführer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Frachtführers · Nominativ Plural: Frachtführer
Aussprache 
Worttrennung Fracht-füh-rer
Wortzerlegung Fracht Führer
eWDG

Bedeutung

Kaufmannssprache Person, Institution, die gewerbsmäßig die Beförderung von Gütern übernimmt
siehe auch führen (3 e)

Typische Verbindungen zu ›Frachtführer‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Frachtführer‹.

Verwendungsbeispiele für ›Frachtführer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sehr häufig wird ein Gut durch mehrere Frachtführer nach einander befördert. [Eltzbacher, Paul: Deutsches Handelsrecht, Berlin: Simon 1925 [1924], S. 388]
Für Lieferungen, die im Lager des Frachtführers warten können, ist das noch kein Problem. [Der Tagesspiegel, 20.11.2001]
Im achtzehnten Jahrhundert gewährten einzelne Stadtrechte dem Frachtführer ein gesetzliches Pfandrecht am Gute. [Eltzbacher, Paul: Deutsches Handelsrecht, Berlin: Simon 1925 [1924], S. 363]
Es gibt die Frachtführer und die Spediteure, heute auch Logistiker genannt. [Die Zeit, 09.01.2012, Nr. 02]
Ausländische Frachtführer erhalten von ihren deutschen Auftraggebern jetzt nur noch rund 70 Prozent der vereinbarten Vergütung. [Die Welt, 22.07.1999]
Zitationshilfe
„Frachtführer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Frachtf%C3%BChrer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frachtflugzeug
Frachtflug
Frachtflotte
Frachter
Frachtenstation
Frachtgeld
Frachtgut
Frachtkahn
Frachtkosten
Frachtrate