Frachtflug, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Frachtflug(e)s · Nominativ Plural: Frachtflüge
WorttrennungFracht-flug
WortzerlegungFrachtFlug

Typische Verbindungen
computergeneriert

nächtlich regelmäßig rein untersagen verbieten

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Frachtflug‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Künftig darf es keine Frachtflüge von und nach Syrien mehr geben.
Die Zeit, 27.02.2012 (online)
Nur kommerzielle Flüge und Frachtflüge müssten laut den Texten des UN-Sicherheitsrates genehmigt werden.
Der Tagesspiegel, 27.09.2000
Daß El Al seit 1967 militärische Frachtflüge über den Zivilflughafen abwickelt, wurde offiziell erst 1997 bekannt.
Süddeutsche Zeitung, 11.03.1999
Stattdessen könnten die Frachtflüge über den Flughafen Hahn im Hunsrück abgewickelt werden.
Die Welt, 02.02.2001
Sie beginnt den Sommerflugverkehr; erstmalig werden auf den Strecken Berlin - Paris und Berlin - London reine Frachtflüge eingerichtet.
o. A.: 1928. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 27519
Zitationshilfe
„Frachtflug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Frachtflug>, abgerufen am 19.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frachter
Frachtenstation
Frachtenbahnhof
Frachtenausschuß
frachten
Frachtflugzeug
frachtfrei
Frachtführer
Frachtgeld
Frachtgut