Frachtkosten

GrammatikSubstantiv · wird nur im Plural verwendet
Aussprache
WorttrennungFracht-kos-ten
WortzerlegungFrachtKosten
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
hohe Frachtkosten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Transport Zoll bezahlen gestiegen hoch niedrig sparen steigend verteuern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Frachtkosten‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der schwache Euro verteuert die Importe, gestiegene Ölpreise lassen die Frachtkosten in die Höhe schnellen.
Bild, 18.10.2000
Die Frachtkosten von vermutlich mehreren hunderttausend Mark soll Sebastian R. nie bezahlt haben.
Süddeutsche Zeitung, 24.01.2001
Der elektronische Buchkauf ist billiger als im Laden, selbst wenn man die Frachtkosten einberechnet.
Der Tagesspiegel, 07.10.1997
Wir hatten früher ein Drittel Ermäßigung der Frachtkosten auf der Eisenbahn.
Die Zeit, 08.06.1950, Nr. 23
Hier erklärte mir eine Angestellte zu meiner Bestürzung, die Frachtkosten nach L. A. betrügen 258 Euro und nicht 129 Euro.
Die Welt, 19.03.2004
Zitationshilfe
„Frachtkosten“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Frachtkosten>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frachtkahn
Frachtgut
Frachtgeld
Frachtführer
frachtfrei
Frachtrate
Frachtraum
Frachtsatz
Frachtschiff
Frachtschiffahrt