Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Frachtrate, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Frachtrate · Nominativ Plural: Frachtraten
Worttrennung Fracht-ra-te
Wortzerlegung Fracht Rate

Typische Verbindungen zu ›Frachtrate‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Frachtrate‹.

Verwendungsbeispiele für ›Frachtrate‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Somit hat er Interesse an hohen Frachtraten, denn die bescheren dem Unternehmen höhere Gewinne. [Die Zeit, 13.07.2009, Nr. 28]
Sie bieten billige Frachtraten, aber die Schäden, die sie anrichten, wiegen alle Einsparungen mehrmals auf. [Die Zeit, 17.01.1977, Nr. 03]
Mit den Frachtraten können sie ihre Kosten kaum oder gar nicht mehr decken. [Die Zeit, 18.12.2012, Nr. 51]
Sie profitieren vom Boom der asiatischen Exporte, außerdem sorgen höhere Frachtraten für steigende Gewinne. [Die Welt, 13.08.2003]
Das Öl muß nun aus ferneren Regionen zu höheren Frachtraten herangefahren werden. [Die Zeit, 23.06.1967, Nr. 25]
Zitationshilfe
„Frachtrate“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Frachtrate>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frachtkosten
Frachtkahn
Frachtgut
Frachtgeld
Frachtführer
Frachtraum
Frachtsatz
Frachtschiff
Frachtschifffahrt
Frachtsegler