Frachtverkehr, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFracht-ver-kehr (computergeneriert)
WortzerlegungFrachtVerkehr
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiele:
der binnenländische Frachtverkehr
Im Winter jedoch, wenn der Frachtverkehr und die Personenschiffahrt auf der Elbe größtenteils stillagen [Natur u. Heimat1956]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Anstieg Fachkraft Flughafen Liberalisierung Schiene Schiff Tunnel Verlagerung Zuwachs abwickeln ausbauen grenzüberschreitend stoppen verzeichnen zunehmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Frachtverkehr‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Inwieweit der Frachtverkehr in der Region jedoch tatsächlich beeinträchtigt ist, ist schwer abzuschätzen.
Die Welt, 08.04.1999
Die Elbe selbst soll ausgebaut und für den technischen Frachtverkehr schiffbar gemacht werden.
Süddeutsche Zeitung, 26.03.1996
Im globalen Frachtverkehr läßt sich manche sinnvolle Ergänzung mit den Schiffen von Hapag-Lloyd denken.
Der Spiegel, 17.11.1986
Bei der Reichsbahn tritt eine Tariferhöhung im Frachtverkehr in Kraft.
o. A.: 1930. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1982], S. 4255
Nach Mitteilung der britischen Militärregierung läuft der Frachtverkehr zwischen Berlin und den Westzonen wieder normal.
o. A.: 1948. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 10117
Zitationshilfe
„Frachtverkehr“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Frachtverkehr>, abgerufen am 15.10.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frachttarif
Frachtstück
Frachtspesen
Frachtsendung
Frachtsegler
Frachtvertrag
Frack
Frackhemd
Frackhose
Fracking