Fraktionsgemeinschaft

Worttrennung Frak-ti-ons-ge-mein-schaft
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Gemeinschaft von Abgeordneten zweier oder mehrerer Parteien zur Bildung einer gemeinsamen Fraktion

Typische Verbindungen zu ›Fraktionsgemeinschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fraktionsgemeinschaft‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fraktionsgemeinschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er stellte also auch damals die Fraktionsgemeinschaft der Union in Frage.
Bild, 24.09.2005
Wenn er sich so verhält, dann kann er eben nicht mehr in der Fraktionsgemeinschaft bleiben.
Die Zeit, 12.11.2003, Nr. 46
Heute abend tritt die linksliberale Fraktionsgemeinschaft zu erneuten Beratungen zusammen.
Berliner Tageblatt (Abend-Ausgabe), 03.03.1909
Die Fraktionsgemeinschaft hat sich als einzige geschlossen gegen eine Verpflichtung Levines ausgesprochen.
Süddeutsche Zeitung, 19.11.1997
Er wirft Arnold diktatorisches Verhalten vor und droht mit der Aufkündigung der Fraktionsgemeinschaft mit der CDU.
o. A.: 1949. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 25203
Zitationshilfe
„Fraktionsgemeinschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fraktionsgemeinschaft>, abgerufen am 24.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fraktionsführung
Fraktionsführer
Fraktionsdisziplin
Fraktionschef
Fraktionsbildung
Fraktionskampf
Fraktionskollege
fraktionslos
Fraktionsmitglied
Fraktionssitzung