Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Frana

Worttrennung Fra-na (computergeneriert)
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Geologie Erdrutsch (im Apennin)

Verwendungsbeispiele für ›Frana‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach zwei Stunden war Schluß, Frana ergab sich am Ende widerstandslos in sein Schicksal. [Süddeutsche Zeitung, 31.05.1995]
Wie schon der Argentinier Frana verfügte auch Palmer nicht über geeignete Mittel, ihn unter Druck zu setzen. [Süddeutsche Zeitung, 03.06.1995]
Bei Frana zeigte der Verlust des ersten Satzes Wirkung, und Becker durchdrang das angenehme Gefühl, das Geschehen fortan zu kontrollieren. [Süddeutsche Zeitung, 31.05.1995]
Nun trifft er in Runde drei auf den vermeintlich harmlosen Argentinier Javier Frana. [Süddeutsche Zeitung, 25.06.1994]
In Zeiten, in denen viele Stellen gar nicht mehr ausgeschrieben werden, muss die Hochschule ihren Studierenden helfen, frühzeitig Netzwerke zu bilden, sagt Michaela Frana. [Der Tagesspiegel, 05.10.2004]
Zitationshilfe
„Frana“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Frana>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Framing
Frame
Frambösie
Frakturschrift
Fraktursatz
Franc
Franchise
Franchisegeber
Franchisenehmer
Franchisesystem