Frauenbuch, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Frauenbuch(e)s · Nominativ Plural: Frauenbücher
Worttrennung Frau-en-buch
Wortzerlegung Frau Buch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Buch der Frauenliteratur

Verwendungsbeispiele für ›Frauenbuch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn ich aber das nächste Mal in die Buchhandlung gehe, lobe ich das Frauenbuch, natürlich nicht übertrieben. [Die Zeit, 18.10.2007, Nr. 43]
Schon seit längerer Zeit reagiere ich auf ein neues Frauenbuch nicht mehr mit Neugier. [Die Zeit, 20.10.1978, Nr. 43]
Mißverständlich und schade wäre es daher auch, Barfoots Romane als reine Frauenbücher zu charakterisieren. [Süddeutsche Zeitung, 23.05.1998]
Im Frauenbuch schlägt Pilgrim wieder gnadenlos zu, so wie wir ihn kennen und lieben. [konkret, 1995]
So wie jedes Jahr ein anderes Frauenbuch ein Tabu kippt, scheinen auch in der Küche alle Hemmungen zu fallen. [Die Zeit, 30.09.2012, Nr. 40]
Zitationshilfe
„Frauenbuch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Frauenbuch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frauenbrust
Frauenbildung
Frauenbild
Frauenbewegung
Frauenbeschäftigung
Frauenbuchladen
Frauenbund
Frauenbüro
Frauenbüste
Frauencafé