Frauencafé

WorttrennungFrau-en-ca-fé (computergeneriert)
WortzerlegungFrauCafé
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

von Frauen für Frauen als Gäste betriebenes Café

Typische Verbindungen
computergeneriert

drogenfrei

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Frauencafé‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bald wird man im Frauencafé auch surfen und chatten können.
Süddeutsche Zeitung, 19.07.2000
Exakt eine Woche später öffnet um 16 Uhr das internationale Frauencafé.
Süddeutsche Zeitung, 11.07.2001
Geöffnet wurde dann doch - von einer Mitarbeiterin des Frauencafés Tempelhof.
Der Tagesspiegel, 17.03.2001
Sein 1989 erschienenes Buch "Jesus - der erste neue Mann" präsentierte dann den Mann aus Nazareth als frühen Vorläufer einer noch vom Frauencafé geprägten Männerbewegung.
Die Welt, 19.06.1999
Dies wird im Frühjahr in einem Frauencafé in Berlin, im Frauenarchiv in Wiesbaden und im Mädchentreff Wiesbaden möglich sein.
C't, 1995, Nr. 4
Zitationshilfe
„Frauencafé“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Frauencafé>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frauenbüste
Frauenbüro
Frauenbund
Frauenbuchladen
Frauenbuch
Frauenchor
Frauendelegation
Frauendomäne
Frauendoppel
Fraueneinzel