Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Frauenfest, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Frauenfest(e)s · Nominativ Plural: Frauenfeste
Worttrennung Frau-en-fest
Wortzerlegung Frau Fest
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Fest, das Frauen miteinander feiern

Typische Verbindungen zu ›Frauenfest‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Frauenfest‹.

Verwendungsbeispiele für ›Frauenfest‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Ende des türkischen Frauenfestes in der Einrichtung tanzten Seniorinnen gemeinsam mit jungen Türkinnen zu orientalischen Rhythmen. [Süddeutsche Zeitung, 11.10.2001]
Ende September gibt es ein großes Frauenfest mit einem »Tag der offenen Tür", an dem neue Mitglieder geworben werden sollen. [Süddeutsche Zeitung, 23.05.2002]
Die SPD‑Frauen trommelten für mehr Frauenrechte, die Gewerkschaftsfrauen verteilten Rosen in den Betrieben, und abends gab es Frauenfeste. [Süddeutsche Zeitung, 09.03.1995]
Um die Ecke im Tanzlokal haben nur weibliche Wesen Eintritt beim »Frauenfest« (22.30 beziehungsweise 21 Uhr, Landsberger Straße 185). [Süddeutsche Zeitung, 22.04.1999]
Zitationshilfe
„Frauenfest“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Frauenfest>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frauenfeindlichkeit
Frauenfeind
Frauenfarn
Frauenfachschule
Frauenfacharzt
Frauenfigur
Frauenflüsterer
Frauenforschung
Frauenfrage
Frauenfreund