Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Frauenfrage, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Frauenfrage · Nominativ Plural: Frauenfragen
Aussprache 
Worttrennung Frau-en-fra-ge
Wortzerlegung Frau Frage
eWDG

Bedeutung

Fragenkreis um die Stellung der Frau in der Gesellschaft

Typische Verbindungen zu ›Frauenfrage‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Frauenfrage‹.

Verwendungsbeispiele für ›Frauenfrage‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Typ hat sich mit der Frauenfrage bestimmt noch nicht groß beschäftigt. [Merian, Svende: Der Tod des Märchenprinzen, Hamburg: Buntbuch-Verl. 1980 [1980], S. 0]
Warum gründen Sie ausgerechnet in dieser historischen Phase eine Organisation zur Lösung der Frauenfrage? [Der Spiegel, 15.01.1990]
Es gibt sicher in der Frauenfrage bei uns noch einiges zu tun. [Die Zeit, 03.03.2013 (online)]
Ist nach der deutschen Frage nun endlich auch die Frauenfrage beantwortet? [Die Zeit, 23.02.2009, Nr. 08]
Es gebe in der Frauenfrage sicher noch einiges zu tun. [Die Zeit, 03.03.2013 (online)]
Zitationshilfe
„Frauenfrage“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Frauenfrage>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frauenforschung
Frauenflüsterer
Frauenfigur
Frauenfest
Frauenfeindlichkeit
Frauenfreund
Frauenfunk
Frauenfußball
Frauenföderation
Frauenförderplan