Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Frauenfußball, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Frau-en-fuß-ball
Wortzerlegung Frau Fußball
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Sport von Frauenmannschaften gespielter Fußball

Thesaurus

Sport
Synonymgruppe
Frauenfußball · Mädchenfußball  ●  Damenfußball  ugs.
Oberbegriffe
  • Fußball  ●  Tschutten  schweiz. · Fussi  ugs. · Kicken  ugs. · König Fußball  ugs., floskelhaft · Spiel um das runde Leder  ugs.

Typische Verbindungen zu ›Frauenfußball‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Frauenfußball‹.

Verwendungsbeispiele für ›Frauenfußball‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nach 1995 hat sich der Frauenfußball zügig zu einem populären Sport entwickelt. [Die Zeit, 24.07.2013, Nr. 30]
Diese Momente gab es sicher auch in der Geschichte des Frauenfußballs. [Die Zeit, 18.07.2011, Nr. 29]
Aber beim Frauenfußball gibt es so einen wahnsinnig starken gesellschaftlichen Druck, es gut zu finden. [Die Zeit, 11.07.2011, Nr. 28]
Der Frauenfußball hat sich in den vergangenen Jahren so phantastisch entwickelt, weil er bei null gestartet ist. [Die Zeit, 20.06.2011, Nr. 25]
Vor allem die Männer gelten stets als Kritiker des Frauenfußballs. [Die Zeit, 13.06.2011, Nr. 24]
Zitationshilfe
„Frauenfußball“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Frauenfu%C3%9Fball>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frauenfunk
Frauenfreund
Frauenfrage
Frauenforschung
Frauenflüsterer
Frauenföderation
Frauenförderplan
Frauenförderung
Frauenförderungsplan
Frauengefängnis