Frauenhasser, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Frauenhassers · Nominativ Plural: Frauenhasser
Worttrennung Frau-en-has-ser
Wortzerlegung  Frau Hasser
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Frauenfeind

Verwendungsbeispiele für ›Frauenhasser‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie beschimpfte ihn in einer Rede im Parlament als "Frauenhasser".
Die Zeit, 07.09.2013 (online)
Der Frauenhasser dagegen, der nur verächtlich über jene reden kann, die er "gehabt" hat, ist für die Institution kein Problem.
Der Tagesspiegel, 14.10.1999
Mein Vater ist 95, und gestern sagte er mir am Telefon, er sei immer ein Frauenhasser gewesen.
Die Zeit, 15.06.2009, Nr. 24
Wie Sarah Camp den bayerischen Satiriker als geduckten Frauenhasser vorführt, der seine Komplexe in Schmähtiraden gegen Juden entlädt, das ist herrlich anzuschauen.
Süddeutsche Zeitung, 27.02.1996
Wer etwa vor Jungunternehmerinnen ahnungslos mit einem Zitat des Frauenhassers Arthur Schopenhauer glänzen will, erzielt allzu leicht ein Eigentor.
C't, 2001, Nr. 3
Zitationshilfe
„Frauenhasser“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Frauenhasser>, abgerufen am 15.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frauenhass
Frauenhandel
Frauenhand
frauenhaft
Frauenhaarfarn
Frauenhaus
Frauenheilkunde
Frauenheld
Frauenherrschaft
Frauenherz