Frauensache

GrammatikSubstantiv
WorttrennungFrau-en-sa-che
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Sache, Angelegenheit, die Frauen betrifft

Typische Verbindungen
computergeneriert

Erziehung Fußball Hausarbeit Kindererziehung Teilzeitarbeit Verhütung rein typisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Frauensache‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch in der Politik sind solche Fragen bisher vornehmlich Frauensache.
Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 13
Die sind in den Köpfen der meisten Männer vor allem Frauensache.
Die Welt, 22.09.2004
Es geht nicht darum, zu behaupten, dies sei eine Frauensache.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1992]
Vielleicht hielt das Regime unsere Freundschaft aus diesem Grund für eine unpolitische Frauensache.
Müller,Herta: Der König verneigt sich und tötet, München: Carl Hanser Verlag 2003, S. 72
Überall entdecken sie Gehäuse und Plätze, geeignet, die Frauensache auszutragen, das Frauenrecht zu wahren, ihr Frauenreich zu errichten.
Grass, Günter: Die Rättin, Darmstadt: Luchterhand 1986, S. 312
Zitationshilfe
„Frauensache“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Frauensache>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frauenruheraum
Frauenroman
Frauenrolle
Frauenrock
Frauenriege
Frauenschaft
Frauenschicksal
Frauenschreck
Frauenschuh
Frauenschule