Frauenverband, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungFrau-en-ver-band
WortzerlegungFrauVerband2
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

organisatorischer Zusammenschluss von Frauen und Frauenvereinen

Typische Verbindungen zu ›Frauenverband‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Arbeitsgemeinschaft Dachorganisation Dachverband Gewerkschaft Jugendliga Linke Politikerin Protest Vereinigung Vertreterin Vorsitzende Zusammenschluß chinesisch demokratisch evangelisch katholisch kirchlich protestieren sozialdemokratisch unabhängig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Frauenverband‹.

Verwendungsbeispiele für ›Frauenverband‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwölf Frauenverbände appellierten in einer gemeinsamen Erklärung an die schwarz-gelbe Koalition, auf das umstrittene Vorhaben zu verzichten.
Die Zeit, 15.06.2012 (online)
Geht es nach Chinas Frauenverbänden, soll damit bald Schluss sein.
Der Tagesspiegel, 27.10.2000
Konservative Frauenverbände sahen in dem Gerät keine Hilfe, sondern ihre Kompetenz in Frage gestellt.
Süddeutsche Zeitung, 16.03.1994
In dieser Zahl sind mögliche Doppelmitgliedschaften in mehreren Frauenverbänden schon abgezogen.
o. A. [hs]: Deutscher Frauenrat. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1979]
Sie schloß sich auch dem Unabhängigen Frauenverband an und trat mit vielen politischen Pressebeiträgen an die Öffentlichkeit.
Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - B. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 15681
Zitationshilfe
„Frauenverband“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Frauenverband>, abgerufen am 17.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frauenverachtung
Frauenuniversität
Frauenüberschuss
Frauentyp
Frauenturnen
Frauenverein
Frauenverführer
Frauenversteher
Frauenwahlrecht
Frauenwelt