Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Frauenverband, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Frau-en-ver-band
Wortzerlegung Frau Verband2
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

organisatorischer Zusammenschluss von Frauen und Frauenvereinen

Typische Verbindungen zu ›Frauenverband‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Frauenverband‹.

Verwendungsbeispiele für ›Frauenverband‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwölf Frauenverbände appellierten in einer gemeinsamen Erklärung an die schwarz‑gelbe Koalition, auf das umstrittene Vorhaben zu verzichten. [Die Zeit, 15.06.2012 (online)]
Während der Wende arbeitete sie beim Neuen Forum, später beim Frauenverband. [Die Zeit, 05.09.2011, Nr. 36]
Und nicht zu vergessen sind die Frauenverbände, die wenigstens eine Frau im Kabinett haben möchten. [Die Zeit, 08.10.1965, Nr. 41]
Geht es nach Chinas Frauenverbänden, soll damit bald Schluss sein. [Der Tagesspiegel, 27.10.2000]
Zwölf Frauenverbände bezeichneten die 150 Euro in einer gemeinsamen Erklärung als "lächerlich" und appellierten an die Koalition, auf das umstrittene Vorhaben zu verzichten. [Die Zeit, 15.06.2012, Nr. 25]
Zitationshilfe
„Frauenverband“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Frauenverband>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Frauenverachtung
Frauenuniversität
Frauentyp
Frauenturnen
Frauentum
Frauenverein
Frauenverführer
Frauenversteher
Frauenwahlrecht
Frauenwelt