Freiberufler, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Freiberuflers · Nominativ Plural: Freiberufler
Aussprache [ˈfʀaɪ̯bəˌʀuːflɐ]
Worttrennung Frei-be-ruf-ler
Wortzerlegung freiBeruf-ler
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

jmd., der als Selbstständiger (mit der persönlichen, eigenverantwortlichen und fachlich unabhängigen Erbringung von Dienstleistungen höherer Art) einen nicht der Gewerbeordnung unterliegenden, nicht gewerbesteuerpflichtigen freien Beruf ausübt
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: selbstständige, gutverdienende Freiberufler
als Genitivattribut: die Einbeziehung, Belastung der Freiberufler
als Prädikativ: als Freiberufler arbeiten, beschäftigt sein, leben
Beispiele:
Die »Selbständigkeit« als Freiberufler, sprich Arzt, Anwalt oder Schriftsteller, ist zwar ein hehres Ziel – jedoch nicht für alle Bürger zu verwirklichen. [Die Zeit, 22.02.1974, Nr. 09]
Freiberufler im Sinne des Einkommensteuergesetzes können beim Finanzamt über die Gewinn‑ und Verlustrechnung viele laufende Betriebskosten absetzen: Lohnzahlungen, Reparaturen, betriebliche Versicherungen, Beiträge zu Berufsgenossenschaften oder ‑verbänden, Kosten für Fortbildung und Fachliteratur sowie beispielsweise die Umsatzsteuer. [Spiegel, 24.04.2015 (online)]
So habe ich [der Vater] etwa in den ersten Jahren darauf geachtet, möglichst viel von zu Hause aus zu arbeiten. Als meine Tochter geboren wurde, habe ich mir als Freiberufler einen Monat lang kein Projekt gesucht, um für meinen damals dreijährigen Sohn zu sorgen. [Die Zeit, 10.10.2014, Nr. 41]
Dazu soll ein neuer Straftatbestand ins Strafgesetzbuch aufgenommen werden. Bisher können niedergelassene Ärzte als Freiberufler nicht wegen Bestechlichkeit strafrechtlich belangt werden. [Spiegel, 21.11.2013 (online)]
Bei Freiberuflern sind alle Aufwendungen, die durch die Ausübung des freien Berufs veranlaßt sind, Betriebsausgaben. [Die Zeit, 24.11.1967, Nr. 47]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
Freiberufler · Selbstständiger
Assoziationen
  • Freiberufler · Freischaffender · auf Honorarvertragsbasis Beschäftigte(r) · freier Mitarbeiter · ohne Festanstellung  ●  Freelancer  fachspr., engl., Jargon
  • Freiberuf · freiberufliche Tätigkeit · freier Beruf
  • Berufstätige  weibl. · Berufstätiger  männl. · ↗Erwerbstätige  weibl. · Erwerbstätiger  männl. · ↗Werktätige  DDR, weibl. · Werktätiger  DDR, männl.
Synonymgruppe
Freiberufler · Freischaffender · auf Honorarvertragsbasis Beschäftigte(r) · freier Mitarbeiter · ohne Festanstellung  ●  Freelancer  fachspr., engl., Jargon
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Freiberufler · Selbstständiger
  • atypische Beschäftigung · prekäre Beschäftigung · prekäres Beschäftigungsverhältnis  ●  informelle Beschäftigung  fachspr.
  • Berufstätige  weibl. · Berufstätiger  männl. · ↗Erwerbstätige  weibl. · Erwerbstätiger  männl. · ↗Werktätige  DDR, weibl. · Werktätiger  DDR, männl.

Typische Verbindungen zu ›Freiberufler‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Freiberufler‹.

Zitationshilfe
„Freiberufler“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Freiberufler>, abgerufen am 22.01.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
freibekommen
Freibauweise
Freibauer
Freibataillon
Freibase
freiberuflich
Freibetrag
Freibeuter
Freibeuterei
freibeuterisch