Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Freihandelsabkommen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Freihandelsabkommens · Nominativ Plural: Freihandelsabkommen
Aussprache 
Worttrennung Frei-han-dels-ab-kom-men
Wortzerlegung Freihandel Abkommen

Typische Verbindungen zu ›Freihandelsabkommen‹ (berechnet)

Abschluß Neuverhandlung Ratifizierung Unterzeichnung Zustandekommen abschliessen abschließen abzuschliessen angestrebt ausgehandelt aushandeln bilateral europäisch-amerikanisch europäisch-kanadisch geplant getreten mitteleuropäisch nordamerikanisch schliessen transatlantisch transpazifisch trilateral umfassend umstritten unterzeichnen unterzeichnet verhandeln zentralamerikanisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Freihandelsabkommen‹.

Verwendungsbeispiele für ›Freihandelsabkommen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Beim Freihandelsabkommen gehe es auch um die Freiheit der Unternehmen. [Die Zeit, 15.08.2013, Nr. 33]
Nach Island ist dies das zweite Freihandelsabkommen Chinas mit einem europäischen Land. [Die Zeit, 07.07.2013 (online)]
Zugleich mahnte er die schnelle Umsetzung eines europäisch‑amerikanischen Freihandelsabkommens an. [Die Zeit, 11.02.2013, Nr. 06]
Damals half er unter anderem dabei, das umstrittene Nordamerikanische Freihandelsabkommen im Kongress durchzubringen. [Die Zeit, 09.01.2012 (online)]
Bei dem Treffen im Weißen Haus ging es vor allem auch um das neue Freihandelsabkommen. [Die Zeit, 13.10.2011 (online)]
Zitationshilfe
„Freihandelsabkommen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Freihandelsabkommen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Freihandel
Freihandbibliothek
Freihandausleihe
Freihafen
Freigänger
Freihandelszone
Freihandzeichnen
Freiheit
Freiheitliche
Freiheitsapostel